Category Archives: Rohkostrezepte

Rohkost Bärlauch Pesto

WP_20170331_13_39_42_ProWP_20170331_13_39_38_Pro

WP_20170331_12_45_27_Pro

Zutaten:

2Handvoll Bärlauch

1Handvoll Basilikum

1 Bund Petersilie

1-2EL Bierhefe

1 1/2 Zitronen gepresst (nur Saft)

Olivenöl

Baumnüsse gemahlen

Trockenes Gemüsemischung fein gehackt

Meeres oder Himalaya Salz nach Wunsch

Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne

Zubereitung:

Zuerst im Trockenbehälter oder in der Mühle Baumnüsse fein mahlen. Bärlauch, Basilikum, Petersilie, Zitronensaft und Olivenöl im Vitamix gut mixen, die gemahlenen Baumnüsse und restlichen Sachen ausser Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne dazugeben und gut mixen ev. mehr Baumnüsse oder Olivenöl, ev. etwas Wasser dazugeben bis es die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Am Schluss die Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne dazugeben und nur kurz mixen.

Im Einmachglas aufbewahren und mit Olivenöl übergiessen.

Pesto muss immer unter Öl sein, damit es länger haltbar ist.

Deshalb falls notwendig nach dem Essen Olivenöl nachfüllen.

 

FacebookTwitterGoogle+Email

Bärlauch Rezepte

Bärlauch, der nahe Verwandte der Zwiebel und dem Knoblauch, ist ein Frühlingsbote und zeigt sich momentan entlang von Bachläufen und in Wäldern. Das Kraut wurde in den letzten Jahren immer  beliebter und ist stets gut vertreten auf den Menükarten. Die ersten Blätter des Bärlauchs sind bereits sichtbar und die optimale Saison für die Ernte dieses Lauchgewächses hat begonnen. Das Zeitfenster ist jedoch klein, denn sobald er blüht, verliert er das Aroma. Dies kann ab Mitte April bis Anfang Mai der Fall sein.
 
Bärlauch, der nahe Verwandte der Zwiebel und dem Knoblauch, ist ein Frühlingsbote und zeigt sich momentan entlang von Bachläufen und in Wäldern. Das Kraut wurde in den letzten Jahren immer  beliebter und ist stets gut vertreten auf den Menükarten. Die ersten Blätter des Bärlauchs sind bereits sichtbar und die optimale Saison für die Ernte dieses Lauchgewächses hat begonnen. Das Zeit Fenster ist jedoch klein, denn sobald er blüht, verliert er das Aroma. Dies kann ab Mitte April bis Anfang Mai der Fall sein.
 
1. Bärlauch Butter
Zutaten:
– 6-8 Blätter Bärlauch
– 75 g Kokosöl
– 1 TL Zitronensaft (optional)
– etwas Olivenöl
– 75 g Meersalz und Pfeffer
Zubereitung:
Bärlauch gut waschen und kurz im Vitamix klein hacken. Kokosöl im Heiss Bad flüssig machen. Alle Zutaten im Vitamix geben und gut mixen. Im Kühlschrank in Glasdosen aufbewahren, keine Kunststoffdosen.
 
2. Bärlauch im öl
Zutaten:
500 g Bärlauch Blätter
500 ml Olivenöl Kaltgepresst
etwas Meersalz
Zubereitung:
Bärlauch gut waschen und abtrocknen. Zusammen mit öl und Salz im Vitamix gut mixen. Im Einmachglas im Kühlschrank aufbewahren.Etwas Oliven öl über den Bärlauch gissen, damit Bärlauch schön im öl drin ist und somit geschützt vor Oxidation und Bakterien ist.
dsc07152
3. Bärlauch Mayonnaise
Zutaten:
– 2 reife Avocados
– 1/2 Tasse Cashew Nüsse
– kleine Tasse Bärlauch
– 2-3 Zweige Petersilie
– 2 EL Olivenöl Kaltgepresst
– 1/2 Zitrone gepresst
– 1/2 Tasse Wasser
– etwas Meersalz oder Paprika gemahlen
Zubereitung:
Alles gut mixen bis es ganz fein wird, ev. etwas Wasser dazu geben dass ganz fein wird. Im Glas verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Etwas Olivenöl drüber gissen damit gut geschützt ist.
 
4. Bärlauch Hummus
Zutaten:
– 2 Tasse Zucchetti (Zucchini)
– 1 kleine Tasse Bärlauch
– 3/4 Tasse Sesambutter
– 1/4 Tasse Olivenöl Kaltgepresst
– 1/2 Tasse Zitronensaft Frischgepresst
– 1TL Kümmel gemahlen
– etwas Meersalz
Zubereitung:
Gut mixen und ev. etwas Wasser dazu geben damit es fein wird. 
Aufbewahrung im Kühlschrank
5649972868_530c55b410
5. Bärlauch pesto
Zutaten
– 2 Handvoll Bärlauch Blätter
– paar Zweige Petersilie 
– 2 Tassen eingeweichte Sonnenblumenkerne
– Kalt gepresstes Öl nach Wunsch
– Saft einer Zitrone
– Etwas Meersalz
Zubereitung
Langsam Mixen und öl dazu geben bis sie die gewünschte Textur erhalten. Im Kühlschrank in Einmachgläser aufbewahren mit genug öl drüber um es zu schützen.
 
6. Bärlauch Suppe
Zutaten:
– 1 Handvoll Bärlauch
– 3 Tassen Sellerieknolle oder Pastinake
– 1 Tasse Fenchel
– 2 Sellerie Stangen
– 1/2 Tasse eingeweichte Nüsse oder Avocado
– 1/4 Tasse Olivenöl Kaltgepresst (optional)
– 1/2 TL Chili Pulver (optional)
– etwas Meersalz
– 4 Tassen lauwarmes Wasser
Zubereitung:
Zuerst Bärlauch gut waschen und zerkleinern. Restlichen Zutaten ausser Öl dazu geben und gut mixen bis es warm und fein wird. Langsam ÖL dazu geben. LaNktkpTURBXy84NjFlMjM0YTkwN2Q0ODI0ZjcxM2ZhMzMwOGY5MzcxMi5qcGeSlQLNAxQAwsOVAs0B1gDCww
FacebookTwitterGoogle+Email

Tomaten Mais Eintopf

wp_20161105_13_06_08_rich

Zutaten:

300g Mais

12 Hälften getrocknete Tomaten

400g Frische Tomaten

1 Kleine Rote Zwiebel oder nach Wunsch Grün von Lauchzwiebeln

1 TL Himalaya Salz

2 Zweige Petersilie

100g Sonnenblumenkerne oder Nüsse nach Wunsch

Zubereitung:

Die getrocknete Tomaten ca. 1Std. im Wasser einweichen.

Währenddessen könnt ihr die Maiskörner vom Kolben entfernen und Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Die frischen Tomaten mit Salz, Petersilie und getrockneten Tomaten kurz mixen und zusammen mit dem Mais und Sonnenblumenkernen in einer Schüssel vermischen.

Mit Zwiebelringen und 2-3 Blätter Petersilie dekorieren auf Wunsch auch mit Sonnenblumenkernen dekorieren.

En Guete

FacebookTwitterGoogle+Email

Gerste und Hafer Burger

plj2

Zutaten
-150 gr Hafer (eingeweicht)
-150 gr Gerste (eingeweicht)
-2 EL gem. Leinsamen
-1 Zwiebel
-Prise Pfeffer und Him. Salz
-Gem. Chili
-Semmelbrösel und Petersilie
Zubereitung:
Hafer und Gerste Sprossen im Fleischwolf oder Foodprocessor kleinhacken und anschliessend Gewürzen dazugeben. Mit Semelbrössel zu Burger formen.
Kurz im Offen mit etwas Oliven Öl anbraten oder für Paar Std. im Dehydrator Dörren

FacebookTwitterGoogle+Email

Zitronenmelisse Sirup

wp_20160913_16_41_52_rich wp_20160913_16_41_22_rich

50 Blätter Zitronenmelisse

20 Blätter Pfefferminze

4 Zitronen

3 Lt. Wasser

2 Kg Agave oder 2kg Dextrosezucker (Wir benutzen kein Zucker ausser Fruchtezucker oder Traubenzucker).

Natürlich kann man auch andere Süssungsmittel benutzen wie Stevia, Kokosblütenzucker oder Honig für Nichtveganer. Entscheidet selber.

Vorbereitung: Blätter über 24h im Wasser einlegen und im Kühlschrank aufbewahren.

Durchsieben, Wasser auf zwei Teile aufteilen, Saft aus 2 Zitronen und Süssungsmittel dazugeben, 1 Minute im Vitamix Mixen in PE Flaschen einfühlen und im Gefrierschrank aufbewahren oder Glasflaschen sterilisieren und kühl aufbewahren.

Die zweite Hälfte genau gleich vorbereiten.

Zum Wohl

FacebookTwitterGoogle+Email

Banane Pudding

Projekt2
Zutaten:
– 4 Bananen
– 1 Tasse Cashew Nüsse
– 2 EL Kokosmehl oder Kokosraspeln
– 2 EL Agave Sirup
Zubereitung:
Cashew Nüsse in 3 Wasser waschen und für min. 2-3Std. im Wasser einlegen. Alle Zutaten im Vitamix verarbeiten. Mixen bis es cremige Konsistenz ensteht. In die Dessert Gläser füllen und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Dekoration nach Wunsch: Bananen oder sonstige Früchte  
FacebookTwitterGoogle+Email

Fantastische Sommer Rohkost Torte

Projekt4
Fantastische Sommer Rohkost Torte
Zutaten:
1 Wassermelone
300-400gr. Cashew-Nüsse (einige Stunden in Wasser eingeweicht)
1 dl Pflanzenmilch nach Wahl
1 EL Kokosöl
150g frische Himbeeren
150g Blaubeeren
100g Mandelblätter für die Dekoration
Zubereitung:
Wassermelone -Schneiden (wie in Abbildung gezeigt)
Cashew, Milch und Kokosöl mit dem Vitamix oder ähnlich starken Mixer zu Schlagsahne Mixen.
Schlagcreme über die Wassermelone streichen  und mit Himbeeren, Heidelbeeren und Mandelscheiben dekorieren. Stellen Sie kurz in den Kühlschrank, damit die Sahne (Kokosöl ) fest wird.
En Guete
FacebookTwitterGoogle+Email

Rohkost Sonnenblumenaufstrich

Projekt3
 
Zutaten
-100 gr Sonnenblumenkerne
-1 Zwiebel
-1 Tasse Spinat
-2 EL Olivenöl Kaltgepresst
-1/2 TL Meersalz oder Himalaya
-Wasser je nach dem wie fest es für Sie sein sollte
 
Zubereitung:
Sonnenblumenkerne 3x waschen und nachdem 6Std. im Wasser einweichen.
Alles im Vitamix ca. 2 Min. blenden.
Den fertigen Aufstrich auf feine Gurkenscheiben streichen und mit Cherry Tomaten dekorieren oder auf Vollkornbrot streiuchen. Sie entscheiden selber. En Guete
FacebookTwitterGoogle+Email

Rohkost Holunder Sirup

WP_20160701_08_40_09_Rich

Rohkost Holunder Sirup

50 Holunderblüten

3L  Wasser

Saft 3 gepressten Zitronen

2kg Dextrose, Fructose oder Agave Sirup zum süssen

Holunderblüten mindestens 24h im Wasser einlegen, durch Passiertuch durchsieben und zusammen mit Zitronensaft und Süssungsmittel im Vitamix mixen. Ich habe in zwei Teilen geteilt und gemixt.

Aufbewahren in vorher sterilisierten Glasflaschen und aufbewahren an einem kühlen und dunklen Ort oder auffüllen in PET Flaschen und einfrieren.

FacebookTwitterGoogle+Email